Skip to main content

bildungsinnovator.de

Der Blended-Learning Baukasten

Das beste Werkzeug für echte Blended-Learning-Designs, mit 696 Teilen sowie 68 Digital- und Präsenzmethoden.

5 Vorteile

Viele wirklich gute Konzepte brauchen ihre Reifezeit und ein paar konstruktive Feedbackrunden. Mit dem Baukasten geht das ganz einfach: Du kannst die Bausteine jederzeit verbessern, ergänzen oder ihre Reihenfolge verändern. Die Materialien sind so konzipiert, dass Du sie mehrfach verwenden kannst.

Mit dem Baukasten erkennst Du auf einen Blick, ob Du die emotionalen Blockaden und Fragen an das Thema zum richtigen Zeitpunkt adressierst. Da die Kommunikationsbausteine in die Learner Journey integriert sind, siehst Du auch sofort, ob die Kaskade schlüssig ist.

Im Online-Methodenkoffer findest Du für jede Methode Anwendungsideen, insgesamt über 200 konkrete Anwendungsideen. Das hilft Dir, neue Ideen und Strategien für Dein Lernkonzept selbst zu entwickeln.

Alle Bausteine müssen einen konkreten Nutzen für den Lerner haben. Andernfalls werden sie nicht Teil der Learner Journey.

Außerdem helfen das Projektziel und die Bennung von Nicht-Zielen dabei, das Thema fokussiert zu bearbeiten und nachhaltig umzusetzen.

Nutze den Baukasten für Deine internen Workshops mit den Fachbereichen, Deinen Kollegen, den Trainern oder sogar den Lernern. So erhöhst Du die Identifikation der entstehenden Ideen deutlich.

Mit dem Baukasten hast Du nicht nur ein effektives Werkzeug, sondern auch eine Struktur für effektive Workshops an der Hand.

Blended-Learning Baukasten live ausprobieren

ThemaWannWoMehr Infos
Zertifizierung zum Blended Learning Consultant (ausgebucht – Warteliste)
  • Mittwoch, 05. September 2018
  • 09:00
  • 3 Tage
Düsseldorf Workshops & Seminare Mehr Infos
Anmelden ab 2.490,- EUR

JETZT: Infos anfordern

Das beinhaltet der Koffer:

  1. 1 analoger Koffer
  2. 1 Online-Methodenkoffer
  3. 4 Poster
  4. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

696 Teile in einem Koffer


  • Methodenkarten: Digital
  • Methodenkarten: Präsenz
  • Methodenkarten: Kommunikation
  • Lernzielkarten
  • Kommunikationskarten
  • Stifte
  • Yummy-Toolkit
  • Yummy-Sticker

Online-Methodenkoffer


  • 20 digitale Methoden
  • 33 Präsenzmethoden
  • 15 Kommunikationsmethoden

Jede Methode umfasst:

  • Beschreibung
  • Wofür ist die Methode geeignet?
  • Hilfreiche Kriterien bezüglich Kosten und Zeitaufwand
  • Dimensionsbewertung: Wissen, Einstellung, Verhalten
  • Anwendungsideen
  • Tool-Empfehlungen
  • Häufige Fragen

4 Pinnwand-Poster


  • Die Management Summary
  • Die Learning Journey
  • Der Kommunikationsfahrplan
  • Transferdesign Toolkit

Die Poster sind mehrfach benutzbar.

Eine videobasierte Schritt-für-Schritt-Anleitung


inkl. Empfehlungen für Präsentationsstile

Das sagen die Anwender:

Sina Kratzer, WISAG Facility Service Holding GmbH: "Ich fand es toll, dass wir Blended-Learning-Konzepte anhand von konkreten Unternehmensbeispielen erarbeiten konnten. Der Blended-Learning Baukasten war dabei super hilfreich."

Pascal Steiner, AMAG Automobil- und Motoren AG: "Viele Denkanstöße und ein innovativer Methodenbaukasten eröffneten mir einen interessanten neuen Zugang zum Thema Blended-Learning."

Sven Oevermann, Hettich Management Service GmbH: "Drei Dinge sind bei mir hängengeblieben: Auf ein branchenübergreifendes Netzwerk kommt es an. Man muss den Blended-Learning Baukasten kennen und anwenden. Und ein eintägiger Workshop genügt, um in relativ kurzer Zeit wirksame Konzepte zu erstellen."

Petra Strehle, Kaufland Stiftung & Co. KG: "Mein wichtigstes Learning: den Methoden-Baukasten für Projekte neu durchdenken und mit der jeweiligen Persona gegenchecken."

Ena Hotz, Thomas Cook GmbH: "Eine tolle Möglichkeit für mich, den Blended-Learning Baukasten mit anderen Experten praxisnah anzuwenden. Begleitet durch einen kompetenten Trainer und untermauert mit Erkenntnissen auch aus HR-fernen Feldern wie Spiele-Entwicklung und Marketing. Vielen Dank für den erkenntnisreichen Tag."

Diana Kupferschmid, Aesculap AG: "Wirklich toll und abwechslungsreich. Es hat viel Spaß gemacht. Albrecht und Dirk sind eine gute Kombi. Ich konnte inhaltlich sehr viel mitnehmen und hatte viele Aha-Momente. Gerade an Themen wie Zielformulierung und nutzenorientierte Kommunikation werde ich persönlich noch arbeiten. Auch die visuelle Aufbereitung durch Plakate und Karten hat bei mir voll ins Schwarze getroffen. Insgesamt wurde mir ein richtig guter Leitfaden an die Hand gegeben. Jetzt heißt es anwenden und üben, üben, üben!"

Claudia Toneatto, mut. mann und toneatto - consulting, coaching & more gbr.: "Die Methodenmischung und das eingesetzte Lernmaterial haben mich begeistert – ebenso wie der praktische Ansatz der sehr erfahrenen Trainer. Mein Fazit: Lernen mit viel Spaß!"

Christine Schurzfeld, Beiersdorf AG: "Die Entwicklung der Learner Journey war für mich am spannendsten. Wie man sie strukturiert anhand von Projektzielen, Zielgruppen, Personas, Lernzielen und Methoden. Auch der Blended-Learning Baukasten überzeugte mich. Sehr praktisch: Nach dem Training konnte ich vertiefende Videos und weitere Infos nutzen. Das Yummi-Toolkit zum Beispiel ist ideal für den Qualitätscheck."

Dirk Eilmes, Carglass: "Wirklich toll und abwechslungsreich. Es hat viel Spaß gemacht. Albrecht und Dirk sind eine gute Kombi. Ich konnte inhaltlich sehr viel mitnehmen und hatte viele Aha-Momente. Gerade an Themen wie Zielformulierung und nutzenorientierte Kommunikation werde ich persönlich noch arbeiten. Auch die visuelle Aufbereitung durch Plakate und Karten hat bei mir voll ins Schwarze getroffen. Insgesamt wurde mir ein richtig guter Leitfaden an die Hand gegeben. Jetzt heißt es anwenden und üben, üben, üben!"

Astrid Jäger, edutrainment company GmbH: "Mir hat besonders gefallen, dass wir eine bunt gefüllte Toolbox an der Hand bekommen haben, voll mit Ideen und Methoden. Sie erklärt und veranschaulicht, wie man an die Erstellung eines Blended-Learning-Konzepts herangeht."

Sandra Schönig, HORNBACH Baumarkt AG: "Ein interessanter Austausch mit Teilnehmern und Trainern! Das brachte nicht nur gute Stimmung und viel Spaß, ich konnte so auch von der Erfahrung anderer profitieren. Die nutzenorientierte Toolbox und die Plakate gefielen mir ebenfalls. Der Rote Faden sowie die stimmige Auswahl der Werkzeuge waren ein weiterer Pluspunkt."

Anna Kraus, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft: "Ich finde, dass diese Veranstaltung einem sehr gut zeigt, dass es in der heutigen Zeit, wo u. a. auch Digital ein großes Wort ist, nicht ganz klar ist, wie und vor allem mit welchen Instrumenten man ein Blended-Learning konzipiert. Die Veranstaltung und der Workshop waren für mich eine tolle Möglichkeit, anhand eines konkreten Learning Projektes zu sehen, welche Elemente wichtig sind, wenn ich eine Learning Journey aufbauen will, welche Methoden ich nutzen kann und auch auf welche Schwierigkeiten ich dabei stoßen kann. Ich habe bemerkt, dass das Blendend-Learning nicht nur ein modernes Wort für ein interessantes Konzept und Methodenmix, sondern zunächst mal eine Veränderung in der Welt des Lernens ist, die Akzeptanz seitens der Unternehmensführung und der Kunden erfordert. Vielen Dank auch nochmal für die Karten zum Blended-Learning! Das ist ein sehr gutes Hilfsmaterial!"

Nina Schwarting, Deloitte GmbH: "Nochmals ein großes Dankeschön für den sehr kreativen Blended-Learning Workshop! Auch als erfahrener Learning Experte gibt es vielen kreativen Input. Die Leichtigkeit des Redners, komplexe Inhalte auf den Punkt zu bringen, gepaart mit der Nutzung der Toolbox und dem Austausch anderer Personaler und Industrievertreter, machen den Workshop ein ‚Must-Attend‘!"

Stefan Niclauss, Deutsche Post DHL Group: "Ein freies Format mit viel Eigenanteil der Teilnehmer. Wir haben einen innovativen Methodenkasten kennengelernt, der zahlreiche gute Ideen enthält."

Jetzt Infos anfordern