Skip to main content

Bildungsinnovator.de

Wie Du die Feedback-Prozesse optimierst

Wirksame Mittel gegen Chaos und Schlendrian

Feedback_Prozesse_optimieren

gemenacom – gettyimages.de

In welchen Teil der Produktion von E-Learnings musst Du am meisten Zeit investieren? Ins Feedback! Feedback-Prozesse sind nämlich wahre Zeitfresser und bedeuten viel Aufwand. Indem Du sie optimierst, sparst Du eine Menge Zeit, Geld und Nerven.

Wenn Du den Feedback-Prozess nicht steuerst, sieht er schnell so aus

  • Feedback-Geber A schickt Dir eine E-Mail mit einer langen Liste an Korrekturwünschen.
  • Feedback-Geber B trägt seine Anmerkungen in ein PDF ein, die Datei legt er in Deine Dropbox.
  • Feedback-Geber C klebt einfach ein paar Post-its auf einen Ausdruck, den Du dann auf Deinem Schreibtisch findest.
  • Feedback-Geber D treibt es auf die Spitze: Heute mailt er, morgen ruft er an und übermorgen drückt er Dir einen Zettel mit handschriftlichen Kommentaren in die Hand.

Du siehst, jeder nutzt willkürlich das Medium bzw. den Kanal seiner Wahl. Und Du musst Dich durch dieses Chaos durcharbeiten. Die Feedbacks widersprechen sich zum Teil oder sie sind redundant. Vorab untereinander abstimmen können sich die Feedback-Geber auch nicht. Die Konsolidierung bleibt Dir überlassen – ein wahrer Abstimmungsmarathon! Hinzu kommt die zeitliche Dimension: In der Regel lassen Dich Stakeholder und Content Owner warten. Alle Hände voll zu tun! Keine Zeit, aber nächste Woche gaaanz bestimmt!

So verleihst Du Deinen Feedbacks Flügel

Das Gegenmittel gegen Chaos beim Feedback: Erlaube von Anfang an nur einen Feedback-Kanal, und zwar online! Achte bei der Auswahl des Autorentools darauf, dass es einen integrierten Feedback-Prozess bietet. Das Feedback aller Beteiligten kommt so an einer Stelle zusammen. Jeder sieht die aktuelle Version des Formats, was Mehrfachnennungen von Rechtschreibfehlern etc. vermeiden hilft. Außerdem hast Du stets im Blick, in welcher Phase sich das Projekt befindet und wessen Feedback noch aussteht.

Gegen Schlendrian, sprich verspätete Feedbacks, hilft gute Kommunikation: Bastele ein kleines Video, in dem Du den Feedback-Gebern erklärst, wie der Feedback-Prozess abläuft und auf welche Weise sie zu ihm beisteuern sollten.


Noch eine Erfolgsmeldung am Rande: Dank optimierter Feedback-Prozesse haben wir in der eLearning Manufaktur den Zeitaufwand für die Feedback-Bearbeitung um rund 40 Prozent gesenkt. Also wieder mehr Zeit für Kreativität und Innovation.

Der Dirk

Nächster Beitrag